Weitere Fragen? – Nutzen Sie unsere
» Online-Anfrage

Preise – wir beraten Sie
kostenlos » mehr

Wie gehe ich am besten vor?
» Ablauf
Ihr Service-Telefon
05246/7033-14

FAQ

Rufen Sie uns auch gerne an:
05246/7033-14

Ist es legal, ausländisches Pflege- und Betreuungspersonal zu beschäftigen?

Im Gegensatz zu einer Vielzahl anderer Anbieter von „24-Stunden-Pflege und Betreuung“ handeln wir ausschließlich, und dies ist uns auch in Ihrem Interesse besonders wichtig, im Einklang mit der Gesetzeslage.

„Das osteuropäische Pflege- und Betreuungspersonal ist bei unserem polnischen Kooperationspartner, der unter deutscher Geschäftsführung steht, angestellt und selbstverständlich dort auch kranken-, renten- und haftpflichtversichert.“

Wie sind die Rahmenbedingungen?

Für das Personal muss ein eigenes Zimmer zur Verfügung gestellt werden; das Bad muss mitbenutzt werden können. Kost und Logis sind frei.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. In der Zeit von 22.00 Uhr bis 06.30 Uhr gilt eine Rufbereitschaft und keine Sitznachtwache. Die Betreuungskraft muss täglich mindestens zwei Stunden zur freien Verfügung haben. Sie ist ansonsten aber immer Tag und Nacht zugegen; mithin eine „Rund-um-die-Uhr“-Betreuung.

Wie ist der Ablauf?

Sie wünschen Preise und Infos zu unseren Leistungen und Einzelheiten zum weiteren Ablauf?
Anders als viele andere Anbieter, erstellt pflegeathome 24 auf Wunsch ein individuelles Angebot für Sie, bevor Sie eine vertragliche Bindung eingehen. Bitte klären Sie diese Möglichkeit mit Ihrem persönlichen Kundenberater.

1. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:
Nutzen Sie unsere Online-Kontaktmöglichkeit oder rufen Sie uns gerne an unter: 05246-703314. Per E-Mail erreichen Sie uns unter: info@pflegeathome24.de.

2. Bedarfsanalyse und Angebot
Ganz nach Wunsch, telefonisch oder per E-Mail, beraten wir Sie und klären gemeinsam mit Ihnen die offenen Fragen. Im Anschluss erhalten Sie über uns ein individuelles Angebot von einem unserer Kooperationspartner.

3. Auswahl Ihres Pflege- und Betreuungspersonals
Sie haben sich für uns entschieden? Entsprechend Ihrer individuellen Wünsche und Anforderungen schlagen wir Ihnen eine Pflegekraft vor, die durch unseren Kooperationspartner sorgfältig für Sie ausgewählt worden ist. Sobald Sie einem Vorschlag zustimmen, wird der individuelle Pflege- und Betreuungsplan, abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse, entwickelt.
Der Betreuungsplan beinhaltet zusätzlich Kontakte zu unseren lokalen Partnern, die auf Ihren Wunsch den weiteren Bedarf an Pflegehilfsmitteln etc. koordinieren.

4. Beginn der Pflege und Betreuung
Die Pflege und Betreuung durch die Pflegekraft kann zu Ihrem gewünschten Termin bei Ihnen zu Hause beginnen. Wir stehen Ihnen natürlich während der gesamten Betreuungszeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Kommt immer das gleiche Personal in den Haushalt?

In der Regel verhält es sich so, dass die Ihrerseits ausgewählte Pflegekraft drei Monate bei Ihnen vor Ort bleibt, dann für einen Monat von einer anderen Betreuungskraft vertreten wird, bevor sie dann wiederum drei Monate zu Ihnen zurückkehrt.

Der Hilfebedürftige muss sich daher nicht, wie ansonsten oftmals üblich, an stets wechselndes Personal gewöhnen. Eine der wichtigen Maximen unserer Dienstleistung.

Wie lange dauert es, bis das Pflegepersonal vor Ort ist?

In aller Regel vergehen nach Auftragserteilung lediglich 5 bis 9 Tage, gegebenenfalls nach Absprache, bevor das Pflegepersonal mit seiner Tätigkeit beginnt.

Welche Kosten entstehen durch die „24-Stunden-Pflege“?

Einer unserer wichtigsten Grundsätze ist der der Transparenz. Neben den Ihnen in einem persönlichen Gespräch genannten Fixkosten entstehen keine weiteren, wie mitunter üblich, verdeckten oder zusätzlichen Kosten, wie beispielsweise Vermittlungsgebühren oder Reisekosten des Pflegepersonals.

Um der individuellen Situation und den oftmals abweichenden Ansprüchen und Bedürfnissen des Einzelnen gerecht zu werden, haben wir ein diesen Umständen Rechnung tragendes Kostenmodell entwickelt, das wir Ihnen in dem zu führenden Beratungsgespräch gerne vorstellen.

Die fixe Tagespauschale beginnt seit Einführung des Mindestlohngesetzes im Leistungsbereich "Basic" bereits mit 60,90€/Tag , im Leistungsbereich „Bronze“ bei 67,90 €/Tag, im Leistungsbereich "Silber" ab 70,90 €/Tag, im Leistungsbereich "Gold" ab 73,90 €/Tag und im Leistungsbereich "Platin" ab 78,90 €/Tag. Legal und ohne zusätzliche Kosten!

Wie sind die Kündigungsfristen?

Der mit unserem Kooperationspartner geschlossene Vertrag kann ohne Angaben von Gründen während der Laufzeit jederzeit schriftlich zum Ende eines Monats mit der Einhaltung einer monatlichen Kündigungsfrist gekündigt werden. Im Falle des Todes des Hilfebedürftigen gelten andere – verkürzte Kündigungsfristen.

Gibt es ein Widerrufsrecht?

Es werden nur schriftliche Verträge abgeschlossen. Diese können innerhalb einer Frist von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen werden. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt einer Widerrufsbelehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Wie sind die Sprachkenntnisse des Pflege- und Betreuungspersonals?

Die Sprachkenntnisse der oftmals examinierten Pflegerinnen und Pfleger sind unterschiedlich gut ausgeprägt und finden selbstverständlich im Rahmen der zu treffenden Kostenregelung Berücksichtigung.

Können die anfallenden Kosten steuerlich geltend gemacht werden und / oder erhält man staatlicherseits Zuschüsse hierzu?

Ausländische Pflegedienste haben keine Verträge mit den deutschen Pflegekassen (Krankenkassen) geschlossen, so dass ihre Dienstleistung privat entlohnt werden muss. Sie können jedoch Geldleistungen für so genannte „selbst beschaffte Pflegehilfen“ in Anspruch nehmen, die sich je nach Pflegestufe folgendermaßen gliedern:

Pflegestufe 0   123,00 € monatlich *
Pflegestufe I     244,00 € monatlich
Pflegestufe I     316,00 € monatlich *
Pflegestufe II    458,00 € monatlich
Pflegestufe II    545,00 € monatlich *
Pflegestufe III   728,00 € monatlich
Pflegestufe III   728,00 € monatlich *

*Gilt für Personen mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz im Sinne von § 45a SGB XI – das sind vor allem an Demenz erkrankte Menschen

Muss ich das ausländische Personal anmelden?

Eine Anmeldung bei einer deutschen Behörde ist nicht notwendig und erforderlich. Sie fungieren nicht als Arbeitgeber, sondern unser osteuropäischer Kooperationspartner.

Warum sollte ich mich für pflegeathome 24 und nicht für einen anderen, vielleicht sogar preisgünstigeren Anbieter entscheiden?

Unser Dienstleistungsangebot ist uneingeschränkt legal. Sie müssen daher nicht das Damoklesschwert einer Straf- oder Ordnungswidrigkeitenverfolgung einhergehend mit erheblichen Geldstrafen befürchten. Wir kooperieren mit dem osteuropäischen Marktführer, der bei der Auswahl des Pflegepersonals besonders kritisch und anspruchsvoll ist. Wir bieten nach vorheriger umfassender Prüfung eine für Sie „maßgeschneiderte“ Pflege- und Betreuungskraft an. Wir bzw. unser Kooperationspartner sind jährlich an 365 Tagen rund um die Uhr in Not- und Problemfällen erreichbar. Unser Team besteht aus Fachkräften im Bereich Pflege und Gesundheit, im Bereich Finanzen und Recht sowie Organisation und Verwaltung. Mit anderen Worten: Wir sind kein „Wohnzimmerunternehmen“.